Willkommen beim MWZ Iserlohn | Letmathe

Mobilität | Weiterbildung | Zukunft
 

Fahrschulwechsel: So funktioniert‘s 

Natürlich sollte es stets dein Ziel sein, deine Führerscheinausbildung konsequent durchzuziehen.
 
Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass man gezwungen ist, seine Fahrschule vor Abschluss der Ausbildung zu wechseln – Unzufriedenheit mit der aktuellen Fahrausbildung, Umzug in eine andere Stadt oder einfach persönliche Gründe.
Alle deine bisherigen Fahrstunden und auch theoretische Stunden, die du innerhalb der letzten zwei Jahre genommen hast, gelten bei einem Wechsel auch weiterhin.
 
Deine alte Fahrschule ist verpflichtet, dir eine theoretische und praktische Ausbildungsbescheinigung auszustellen.
Diese legst du dann bei deiner neuen Fahrschule vor. So sieht die neue Fahrschule, wie weit du bist und kann dich ohne Verlust von Fahrstunden übernehmen.

Bei dem Fahrschulwechsel, darf dein alter Anbieter keine zusätzliche Gebühr für den Fahrschulwechsel erheben.
In der neuen Fahrschule ist möglicherweise eine Anmeldegebühr zu zahlen, hast du allerdings schon eine gewisse Anzahl an Theoriestunden absolviert, verzichten einige Fahrschulen auf diese Gebühr.


Voraussetzungen für einen Wechsel zu uns

Um euch über unsere Voraussetzungen zu Informieren, setzt euch bitte rechtzeitig mit uns in Verbindung!



 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos